Der neue PEFC-Standard. 

Informationen zur Nachweisführung der uns angeschlossenen Betriebe und Unternehmen.

VORWORT

Einige Käuferinnen und Käufer wie auch Beschaffungsstellen glauben fälschlicherweise, dass alle Holzprodukte "automatisch" PEFC-zertifiziert sind, wenn diese von einem PEFC-zertifizierten Betrieb oder Unternehmen stammen und geben sich mit der Vorlage des PEFC-Zertifikates des Unternehmens zufrieden. 

Hinweis: Diese Annahme ist falsch, denn die meisten zertifizierten Unternehmen verkaufen sowohl zertifizierte als auch nicht zertifizierte Produkte.

Wie wird PEFC.zertifizierte Ware korrekt deklariert?

Hinweis: Die reine Vorlage des PEFC-Zertifikates eines PEFC-zertifizierten Betriebes ist nicht aussagefähig, was die tatsächliche Zertifiziertheit von Produkten angeht. Daher muss jedes zertifizierte Unternehmen, welches zertifizierte Ware verkauft, eine entsprechende Aussage auf den Lieferscheinen und Rechnungen deklarieren.


UMSETZUNG

Der folgende Artikel zeigt auf, wie eine korrekte Nachweisführung gelingt.

Der neue PEFC-Standard bringt zur korrekten Umsetzung einige Anpassungen mit sich, welche hier beschrieben sind: 

Die PEFC-Zertifikatsnummern

Die PEFC-Zertifikatsnummern der uns angeschlossenen Betriebe und Unternehmen haben sich geringfügig geändert: 

 
Alte PEFC-Zertifikatsnummer: 
DC-COC-000963/XXX (Subcode der Betriebe)

Neue PEFC-Zertifikatsnummer:

DINC-PEFC-COC-000963/XXX (Subcode der Betriebe)

Bitte beachten Sie: Da die PEFC-Zertifikate diesbezüglich nicht mehr relevant sind, werden für die uns angeschlossenen Betriebe auch keine Unterzertifikate mehr ausgestellt. Sie werden schlicht und einfach nicht mehr benötigt.  

!! Zuständig ist für jedermann und jedefrau ausschließlich die PEFC-Datenbank !!

Riesiger Vorteil, nicht nur in puncto Nachhaltigkeit: das lästige hin- und hersenden von Zertifikaten an Auftraggeber und Lieferanten (um die Zertifiziertheit der Unternehmen zu bestätigen) entfällt.  


Dort sind alle zertifizierungsrelevanten Informationen hinterlegt, auch das Multi-Site Group Zertifikat kann dort gesichtet und downgeloadet werden. Auf diesem Multi-Site Zertifikat sind alle uns angeschlossenen Betriebe und Unternehmen hinterlegt. 

So wird PEFC-zertifizierte Ware deklariert:

Neben den üblichen Angaben wird folgende Information auf Verkaufsrechnungen und Lieferscheinen angegeben:

1. Liefermenge für jedes Produkt, auf das sich die Dokumentation bezieht
2. Korrekte Beschreibung der gelieferten Produkte (inkl. verwendete Holzarten)
3. Auf allen relevanten Verkaufsdokumenten wird die Materialaussage (Prozentsatz des PEFC-zertifizierten Anteils) und die PEFC-Registrierungsnummer des eigenen PEFC-Zertifikates deklariert

Beispiel:
Holzfenster Meranti
70%  PEFC-zertifiziert DC-COC-000963-XXX (Subcode des zertifizierten Betriebes) 

Rechnungen und Lieferscheine müssen zudem folgenden Hinweis enthalten: 

Nur die als solche gekennzeichneten Produkte sind PEFC zertifiziert.


Das bedeutet: Es darf keine Deklaration und/oder kein Warenzeichen des PEFC genutzt werden, wenn hierüber keine eigene Zertifizierung besteht und die Waren selber nicht entsprechend nach den Richtlinien des PEFC-Standards zertifiziert sind.

Nochmals: Die Aussage auf den Ausgangsdokumenten der uns angeschlossenen Betriebe und Unternehmen lautet:


X % PEFC-zertifiziert DINC-PEFC-COC-000963/XXX (Subcodes des Betriebes) (X = Prozentsatz des PEFC-zertifizierten Anteils)

Beispiel:
70% PEC-zertifiziert DINC-PEFC-COC-000963-177


Damit die uns angeschlossenen Betriebe und Unternehmen deren Zertifizierung gegenüber Auftraggebern und Lieferanten nachweislich belegen können, verweisen diese auf deren Homepages direkt per Link auf den jeweils individuellen in der PEFC-Datenbank. So finden Interessierte offiziell alle - gültigen - Informationen, welche im Zusammenhang mit der PEFC-Zertifizierung benötigt werden. 

   

Alle unserer Multi-Site Group angeschlossenen Betriebe stehen in der PEFC-Datenbank, in der DIN CERTCO Datenbank

 und auf dem PEFC-Multi-Site Zertifikat:


Das PEFC-Logo

Mit Eintritt in die PEFC-Multi-Site-Group IBT.EARTH erhält jeder teilnehmende Betrieb die Berechtigung, das PEFC-Logo zu nutzen. Hierzu wird ein Logonutzungsvertrag mit der IBT.EARTH Zentrale abgeschlossen.  Das PEFC-Logo mit der Logo-Lizenznummer PEFC/04-31-2313 muss nicht verwendet werden, ist aber aus Umweltmarketinggründen ratsam. 

Beim PEFC-Logo gibt es zwei Verwendungsbereiche: 

1.  Verwendung auf dem zertifizierten Produkt ("On-Product-Logo") 

Das "On-Product-Logo" darf verwendet werden, wenn der im Produkt enthaltene zertifizierte PEFC- Anteil mindestens 70 % beträgt. Das Logo darf auch als Etikett an der Ware/in Verbindung mit der Ware angebracht werden. 


2.  Unabhängig vom Produkt zu Marketingzwecken ("Off-Product-Logo") 

Der Aufdruck des Logos in Firmenbroschüren oder auf der Homepage sind Beispiele für „Off-Product- Logo"-Verwendungsmöglichkeiten. Das „Off-Product-Logo“ darf (nur) von PEFC-zertifizierten Betrieben - unabhängig von der tatsächlichen Verwendung PEFC-zertifizierte Ware - genutzt werden. 

Mit dem neuen Standard hat sich das PEFC-Logo geringfügig geändert. Wird ein PEFC-Logo verwendet, gelten nur noch die neuen Logos. Falls das alte Logo noch auf Prospekten oder Briefpapier gedruckt ist, dürfen Sie die Altbestände noch aufbrauchen. Für alle Neudrucke gilt dann nur noch das neue Logo. 

   

Eine Auswahl an PEFC-Logos zu Marketingzwecken (Homepage, Briefpapier etc.) können die uns angeschlossenen Betriebe und Unternehmen hier kostenfrei anfordern: [email protected] 

Alle dem It's Business Time Franchisesystem angeschlossenen Betriebe und Unternehmen signalisieren ihre besondere Verantwortung für den Klimaschutz. Als starkes Signal an Kundinnen und Kunden und an den Wettbewerb, mit der natürlichen Ressource Holz fair, verantwortungsvoll und schonend umzugehen. Eindrucksvoll wird dies durch die Eintragungen in den verschiedenen Datenbanken und Zertifikaten bestätigt: